Archäologie und Zukunftsforschung

Normal
0
21

MicrosoftInternetExplorer4

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:”Times New Roman”;}

Archäologie und Zukunftsforschung

Volker Worak, Lübeck, d. 26. 04. 2013

Die Archäologie befindet sich im Wandel. War die Archäologie vor vielen Jahrzehnten noch als Hobby einiger reicher Individualisten, wurde dann jedoch auch sehr schnell in die Ausschließlichkeit der Universitäten und Professoren, meist sogar unter nationalstaatlicher Aufgabenstellung gestellt, da sich aus diesen Forschungen politisches Kapital schlagen ließe. Dann kam die Zeit der Ausschließlichkeit der Archäologen und heute haben wir eine zunehmende disziplinübergreifende Forschung, die sich mit den Altertümern wie der Zivilisationsentwicklung der Menschheit wie seiner Entstehung selbst, beschäftigt.

Und mit neuesten Methoden der High-Tech-Möglichkeiten sind Radartechniken, Satellitentechniken, Röntgentechniken wie Radiaktivitätstechniken hinzugekommen. Selbst die Physiker, Nanophysik bis hin zur Quantenphysik und Mathematiker sind heute in diese Themen involviert.

Im Zuge dieser fortschreitenden Entwicklungen werden die jüngsten Ergebnisse eben dieser disziplinübergreifenden Archäologie wie der Altersbestimmungen von Funden in Erdschichten die so alt sind, das es dort nach heutigem Verständnis keine Menschen geben konnte, geschweige denn so etwas wie Technik gibt,  gefunden, ausgegraben und versteckt? Zumindest wird mit offenem Munde wohl Derartiges von der etablierten Schulwissenschaften aus Archäologie, Religion wie Zivilisationsforschung der Menschheit, die sich immer noch als „Gottes“ einmalige Geschöpfe versteht, ungläubig bestaunt und erst einmal verschwiegen, ignoriert oder durch kluge Theorien in die Istzeit gestellt. Wobei es dann meist immer bei okkulten Gotteszeremonien und derartigen Glaubensriten verbleibt.

Wir von „weltraumarchaeologie.com“,  mit der Mithilfe des Autors R. Kaltenböck-Karow, der sich hierauf spezialisiert hat (siehe seine fünf Bücher zu diesen Themen), beziehen jedoch eine Ganzheitssicht der Dinge wie mit dem heutigen Wissen um technisch-physikalische Dinge u. m. mit ein und können nicht umhin festzustellen, die Uraltüberlieferungen der Prähistorie, die sich in den Sagen, Legenden, Überlieferungen wie Religionen der Menschheit heute, seien sie in Stein gehauen, auf Kiesel geritzt, in Pyramiden versteckt oder auf Papyrus geschrieben,  verstecken sind ein Hinweis der Vorvorderen an uns heute, „hallo, wir waren hier und haben etwas mitgebracht“ 

Denn nur so lassen sich einigermaßen logisch diese vielen Unmöglichkeiten, die alle bisherigen Theorien der Erde mit ihren Zivilisationsentwicklung, Religionsentwicklungen wie Überlieferungen und Funden eines intelligenten Wesens, das wir heute Menschen nennen, erklären. Wir sind, und es steht geschrieben, die Kinder Gottes und diese Götter warten auf unser Verstehen der Vergangenheit und unserer selbst, die wir heute dabei sind mit unserer Entwicklung und Wissenssammlung wie unserer Technik, den Göttern entgegen zu treten um eines Tages „zu sitzen zur Rechten Gottes“

Siehe hierzu auch die Buchserie von R. Kaltenböck-Karow, wo in wunderbarer Weise diese Zusammenhänge erklärt sind und der Nachweis erbracht ist, ja, wir sind die Kinder der Götter und haben eine Aufgabe!

Siehe auch: http://www.weltraumarchaeologie.com

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Archäologie und Zukunftsforschung

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s