Die Weltreformation wie der Geisteshorizontwandel sind eingeleitet

Normal
0
21

MicrosoftInternetExplorer4

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:”Times New Roman”;}

Aus: http://www.weltraumarchaeologie.com/Ganzheitliches.htm

Die Weltreformation wie der Geisteshorizontwandel sind eingeleitet

Autor: R. Kaltenböck-Karow für Weltraumarchaeologie

16. 08. 2013

 „wer nicht weiß woher er kommt,
weiß nicht, wohin er morgen geht
und heute ist.“ –Otto von Habsburg-

„Das wohl größte Drama auf diesem Planeten ist, daß hochgradig manbipulierte Menschen ihre Manipulierer verteidigen, weil sie selber die Wahrheit für Manipulationen halten.“

-Alexander Schöndeling-

 

Saudiarabischer Wirtschaftsgipfel 2011

Abstimmung hochrangiger Persönlichkeiten wie Wissenschaftler, sich mit dem Thema Außerirdische auseinander zu setzen und sich strukturell wie wirtschaftlich auf diesen Tag vorzubereiten.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=DXlC5t1us8s

 

Krasse Aussage von Paul Hellyer – “Citizen Hearing” 5/2013 (Deutsch)  

„sie sind unter uns….“

Veröffentlicht am 15.05.2013
http://www.youtube.com/watch?v=SVtk1f935t0

 

„Da kommt ein tief greifender Wandel auf uns zu, den Politiker, selbstgefällige Wissenschaftler und salbungsvoll schwafelnde Religionsfürsten zu bremsen versuchen, aber nie stoppen können. Gegen Gedanken gibt es keinen Impfstoff, sie kennen weder Grenzen, noch sind sie zensierbar.“ EvD

Diese Erkenntnisse sind die Einleitung zu der nun folgenden Bücherliste, die ein Jeder der über den Tellerrand zu schauen bereit ist und seinen Geist befreit, lesen sollte. Denn er erhält neue Erkenntnis für sich selbst, für sein Leben, ein neues Verständnis der Welt in der er lebt, begreift endlich die Vergangenheit seiner „göttlichen Menschwerdung“ und erkennt seine Zukunft.

Hierbei ist der erste Block der genannten Bücher ein richtiger Überblick über die angesprochenen Themen, wenn auch nur Auszugsweise, wie behandelte Einzelthemen einzelner Funde wie Fragwürdigkeiten der archäologischen Forschungen etc.

 

EvD:                                 Falsch informiert

EvD:                                 Grüße aus der Steinzeit

EvD:                                 Der Mittelmeerraum und seine mysteriöse Vorzeit

EvD:                                 Was ist falsch im Maya-Land?

EvD:                                 Die andere Seite der Archäologie

Luc Bürgin:                      Lexikon der verbotenen Archjäologie von A-Z

Joseph P. Farrel:               Der kosmische Krieg

M.A. Creme &

R.I. Thompson:                 Verbotene Archäologie

Hans-Joachim  Zillmer:     Die Evolutions-Lüge

 

Der zweite Teil rundet diese Einzelthemen durch eine globalisierte Ganzheitssicht ab, der sich jedoch nicht auf Einzelfunde, Fragestellungen und Theorien beruft, sondern schlicht wissenschaftlich begründet aufgrund diverser Überlieferungen menschlicher Spezies aus Zeichnungen, Artefakten, Legenden, Sagen, Religionen, der Intelligenzwerdung wie der eigenen mündlichen wie schriftlichen Überlieferungen. Also die Fragestellung mit einem völlig anderen Ansatz zur Beantwortung führt.

Hier handelt es sich insgesamt um einen Bücherreigen, der in seiner Grundsubstanz in den Kernbereich menschlicher Spezies, seiner Zivilisations- wie Religionsentwicklung vorstößt bis hin den Bogen spannt zu unserem eigenen Aufbruch ins All wie der Geschehnisse, die heute bereits belegt sind.

Die Menschheit sind Kinder der „Wissensbringer/Götter“. Sie waren einst da, waren immer da und sind heute wieder da! Der Mensch muß und wird seine Einstellung zu sich selbst, seinem Nachbarn wie seiner eigenen verletzlichen Welt ändern oder er wird vergehen. In diesen Zeiten wird durch den Mensch und dem Treffen mit unseren „Göttern“ bewiesen ob die Menschheit reif ist „um zu sitzen zur Rechten Gottes“ oder ob er sich lieber weiterhin gegenseitig den Schädel einschlägt und im Nichtbegreifen verharren möchte.

Das zu ändern hat ein Jeder, der des Lesens und Begreifens fähig ist, hier die Gelegenheit:

Index – verbotene Bücher  „Zeiten vor unseren Zeiten“

Band III
Untertitel: intelligente Spezies und Erdzeitalter

 Copyright: © 2013 R. Kaltenböck-Karow
Druck und Verlag: epubli GmbH, Berlin, http://www.epubli.de
ISBN 978-3-8442-6109-7
Autor: R. Kaltenböck-Karow

INDEX –  verbotene Bücher„ISLAM“

Band II

Untertitel:„Märchen aus tausend und einer Nacht“

Autor: R. Kaltenböck-Karow
http://www.epubli.de
ISBN 978-3-8442-4714-5

 

Index – verbotene Bücher
“und sitzen zur Rechten Gottes”

Band I

Druck und Verlag: epubli GmbH, Berlin,
http://www.epubli.de
Copyright: © 2012 R. Kaltenböck-Karow
ISBN 978-3-8442-4433-5

 

Die  MESSIAS – SAGA 

Untertitel: die uralte Sehnsucht nach Erlösung

Autor: R. Kaltenböck-Karow
Druck und Verlag: epubli GmbH, Berlin,
www.epubli.de

 

ISBN 978-3-8442-5049-7

 

 

Mythos Apokalyptik – Offenbarungen

Im Spiegel der Weltraumarchaeologie

Untertitel: Götter – Katastrophen  und Gelehrte

Autor: R. Kaltenböck-Karow
 
Druck und Verlag: epubli GmbH, Berlin, http://www.epubli.de
ISBN 978-3-8442-4839-5
 

 

Weltraumarchäologie – “die Götter waren schon da”

Autor: R. Kaltenböck-Karow

Druck und Verlag: epubli GmbH, Berlin, www.epubli.de
Copyrightvermerk: beinhaltet das Jahr der Veröffentlichung sowie den Inhaber der Rechte Copyright: © 2012  R. Kaltenböck-Karow

ISBN 978-3-8442-4069-6

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s