Das prähistorische Gigantenproblem

v\:* {behavior:url(#default#VML);}
o\:* {behavior:url(#default#VML);}
w\:* {behavior:url(#default#VML);}
.shape {behavior:url(#default#VML);}

Normal
0
21

MicrosoftInternetExplorer4

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:”Times New Roman”;}

aus: http://www.weltraumarchaeologie.com/Wundersame-Welten.htm

Prähistorische Giganten

Begleitwort von http://www.weltraumrachaeologie.com

Bei den Thema Giganten dürfen wir uns an das Buch des Autors  W. Keller erinnern “und die Bibel hat doch Recht”. So auch hier. Wir können heute aufgrund der fortschreitenden archäologischen Forschung davon ausgehen, das auch die Giant-Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht. Was sich auch unschwer in den vielen Megalithhinterlassenschaften belegen läßt.

Jedoch liegen diese Zeiten so weit zurück, daß es hier in jedem Falle eine Überschneidung mit der Sintflut der Erde gab, die die Giganten weitestgehend eleminierte. Siehe auch den Artikel am Beispiel der Funde in Armenien (Rubrik interessante Orte), wo die C-14 Methode untersucht wird die dort zur Anwendung kam um ungefähre Altersangaben zu machen. Die wie sie stimmen, doch nicht stimmen. Was nicht an der Methode liegt, sondern an den Materialien, die dieser Methode ausgesetzt waren.

An Funden sind die Giganten der Frühzeit, auch Recken der Urzeit genannt, lange bewiesen, auch wenn sie noch keinen rechten Eingang in die herkömmliche Archäologie gefunden haben. Denn die weltweit auftretenden und tiefer gehenden Funde wie ihrer Gewaltigkeiten, stellen in der Tat die heute noch praktizierende Archäologie in der Tat in Frage.


Bulgarien/Griechenlandfunde wie inzwischen auch weltweit

 

Tina Frigerio

12. September 23:35

http://www.bibliotecapleyades.net/gigantes/GiantsMidEast6.html#Anchor-Gomarian-7431

Edom Giants (Siehe Abraham und die Giants )

Eleasar, der Riese
Nach Josephus , ein Jude namens Eleasar, dem Riesen , der mehr als zehn Meter hoch stand , war unter den Geiseln , daß der König von Persien nach Rom geschickt, um einen Frieden zu versichern. Vitellius zweifellos zu dieser gleichen Vorfall genannt, für erklärte er, dass , wenn ” Darius , Sohn von Artabanes , als Geisel nach Rom geschickt wurde , er mit sich nahm , mit Tauchern präsentiert , einen Mann 7 Ellen hoch , ein Jude namens Eleasar , der hieß ein Riese auf Grund seiner Größe. ” 71 (siehe Josephus auf die Giants )

 aus dem englischen übersetzt von Google.de

Edom’s Giants (See Abraham and the Giants)

Eleazar the Giant

According to Josephus, a Jew named Eleazar the Giant, who stood over ten feet high, was among the hostages that the king of Persia sent to Rome to insure a peace. Vitellius no doubt referred to this same incident, for he declared that when “Darius, son of Artabanes, was sent as a hostage to Rome, he took with him, with divers presents, a man 7 cubits high, a Jew named Eleazar, who was called a giant by reason of his greatness.”71 (See Josephus on the Giants)

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s