Marskatastrophe in grauer Vorzeit fand statt!

http://www.weltraumarchaeologie.com/Marskatastrophe.htm
_______________________________________________________________________________________

Beweise zur Marskatastrophe liegen jetzt vor!

R. Kaltenböck-Karow, 10. 04. 2014

Mit diesem Thema beschäftig sich auch das Buch von Kaltenböck-Karow, Autor, mit dem Titel: „APOKALYPSE MARS – die verschollene planetarische Zivilisation“ wie diese drei Linkadressen, denen eine besondere Bedeutung für dieses Thema zukommt.

(Mars Moon space Photo zoom club)

(Weltraumarchaeologie)

(Allen Roswell)

https://www.facebook.com/groups/521222297996641/

https://www.facebook.com/groups/153530031461292/

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=659286330810292&set=a.121304654608465.21760.100001867929679&type=1&theater

Hier gibt es eine Vielzahl von NASA-Fotos wie auch Fotos aus anderen Bereichen, z.B. der europäischen Raumfahrtbehörde etc., die nicht alle gelöscht oder retuschiert werden konnten. Auch gibt es im SETI-Programm unveröffentlichte Fotos die eindeutig belegen, der Mars hat nicht vor 4 Milliarden Jahren seine Atmosphäre verloren, sondern in jüngerer Gegenwart. Selbst wenn es ein paar Millionen Jahre vor unserer Zeit war, so ist es fast gegenwärtig. Denn wir Menschen haben diese Katastrophe in unseren Analen festgehalten. Sie finden sich in Überlieferungen und Religionen wieder. Die irdische Prophezeiung des Johannes, mit dem Titel „Offenbarung“ berichtet davon.

Wir finden auf dem Mars unzweideutige Spuren einer vergangenen Zivilisation und Trümmerspuren die darauf schließen lassen, der Mars wurde von einem Riesenmeteor getroffen, der die Oberfläche mehrfach mit seiner kinetischen Energie ähnlich einer Springflut umpflügte, wie er auch dadurch seine Atmosphäre, seine Wasser und sein Magnetfeld verlor. Geologische Spuren dafür sind vorhanden.

Hinter diesen Tatsachen verbirgt sich auch der „Run“ der irdischen Nationen auf den Mars. Jeder möchte der Erste sein um seine Schätze technischer Art, denn offensichtlich gehörte die Marszivilisation zu einer raumfahrenden Wesenheit, zu bergen um sich einen Vorteil zu verschaffen. Auch wenn das nur als „Dummheit des Menschen“ angesehen werden kann. Er sollte lieber aus der Vergangenheit lernen, damit sein Schicksal nicht in einer Wiederholung endet.

Es deutet sich nämlich mehr und mehr an, die Wissensbringer einst waren Kolonisten auf der Erde die vom Mars und Pheaton kamen. Und die Überlebenden haben die Erde dann mit Ihren Genen besiedelt, auf das eine neue Wesenheit als letzte Chance für dieses Sonnensystem, eine neue Zivilisation hervorbringe, die dann irgendwann einmal wird „sitzen zur Rechten Gottes“ In diesem  Falle also der ehemaligen Wissensbringer!

Diese spannenden wie überraschenden Tatsachen ergeben sich als Ableitung einer Gesamtheitsanalyse, die der Autor in seinen Werken vorgenommen hat und sich logisch aus den Fragmenten der Funde wie Texte fast schlüssig ergeben. Die Vergangenheit der Menschheit wie ihren schweren Erbes liegt einer gewaltigen Katastrophe zu Grund und ist von dieser begleitet, die endlich verstanden werden muß! Damit die Menschen endlich begreifen, wie empfindlich ihr Leben in einer empfindlichen Welt ist und welche Chancen der Befreiung aus Gefahr und Vernichtung in dem Begreifen der eigenen Historie wie der Historie unseres Sonnensystems, also der wirklichen Weltraumarchäologie, liegt!

Beispielhaft:

Die Siluette einer Marsstadt!

Dieses Foto ist unzweideutig und repräsentiert die Reste einer Stadt auf dem Mars, die vor langer Zeit vergangen ist wie der ganze Mars ein einziges Trümmerfeld einer vergangenen Kultur und planetarischen Zivilisations darstellt!

http://ufosightingshotspot.blogspot.co.uk/2014/04/large-building-like-structures-on-mars.html

Large building-like structures on Mars – Apr 9, 2014 |UFO Sightings Hotspot
ufosightingshotspot.blogspot.com

In der Gesamtheit läßt sich das Photo so interpretieren, als das wir dort einen trocken gelegten Hafen sehen, wie wir es von der Erde her kennen. Mit vorgelagertem Festungswall oder so ähnlich!


 

Large building-like structures on Mars – Apr 9, 2014 |UFO Sightings Hotspot

 

Thomas Mikey Scrøder Jensen

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s