Irdische Nationalpolitiken konta Weltraumarchäologie/Prähistorie

http://www.weltraumarchaeologie.com/Universelles.htm

Irdische Nationalpolitiken kontra Weltraumarchäologie/Prähistorie

R. Kaltenböck-Karow, Autor, 14. 06. 2014

Wir wissen heute, irdische Zeitabläufe wie Kalendarien haben ihren Ursprung in den Abläufen einmal der Ekliptik der irdischen Erfahrungswerte wie auch in den Zeitabläufen des Sonnensystems wie des Zeitrhythmus des Universums. Eine wichtige Zeiteinheit ist das Äon, das 2150 Jahre umfasst. Dieser Rhythmus endet in unseren Tagen und läutet eine neue Epoche ein, die wir Menschen heute gerade erleben.

Wir erleben es jedoch meist unbewusst, da der Mehrheit der Menschen auf dem Planeten Erde schlicht das Wissen darum fehlt. So erlebte ich vor einigen Tagen folgende typische Begebenheit, die dieses Problem umschreibt. Ich kam mit einer Frau ins Gespräch, von deren Alter her noch ein relativ guter Bildungsstand erwartet werden durfte. Und über Trickfilmserien gelangten wir dann zu Weltraumfragen, Geschichte, Prähistorie und deren Begebenheiten. Spätestens beim Thema Prähistorie wie der Zusammenhänge für unsere heutige Zeit, Zivilisationsentwicklung wie „Wissensbringer“ resp. „Götter“ ging das Gespräch dann in ein überzeugtes „das Glaube ich nicht“ über. Die Frau konnte sich bei aller Liebe überhaupt nicht vorstellen, da sie darüber noch nichts gehört habe, die Prähistorie sei von Wissensbringern aus dem Himmel besucht worden geschweige denn, das der Mars einmal bewohnt gewesen sei. Und schon gar nicht, daß die Gottesreligionen nicht Gottesreligionen sein könnten.

Der Mensch wird  von Geburt an im frühesten Kindesalter seiner geistigen Freiheit beraubt, die er bis ca. zum 6. Lebensjahr noch hatte. Das hat die Neurologie inzwischen erforschen können. Denn die Neugierde des Kindes, seine Erfahrungswelt zu entwickeln und sein unbelastetes Gehirn mit Erfahrungen für die weitere Entwicklungen zu programmieren, wird durch die Vorgaben der Regeln gesellschaftlicher Zwänge und Vorstellungen der Erwachsenen ganz schnell in ein Korsett gegossen, aus dem er mehrheitlich nie mehr hinaus kommt.

Und zwei Grundelemente dieser Vorprogrammierung sind halt: 1. der Mensch lebt allein auf der Welt und ist eine einmalige Entwicklung auf der Erde wie 2. Gott eben das Schicksal des Lebens bestimmt wie er die Regeln, die durch Pastoren etc. gepredigt werden, vorgegeben hat. Mit Strafgericht, Apokalypse, Liebe und Vergebung wie dem Höllenfeuer. Nun bringe man mal diese Programmierung im Menschen, auf das er sich sogar in der heute eigentlich wissenschaftlich-wissenden wie materiellen und aufgeklärten Welt selbst die Frage stellen könnte, dazu, diese Grundelemente seines Daseins zu hinterfragen. Eher gibt man den Glauben vermeintlich daran auf, als das man  die Herkunft und die Kernaussagen dieser Lehren für sich selbst erfragt. Denn es ist ja so einfach an ein „Höheres“ zu Glauben und so sein Erwachsenendasein, das die kindliche Behütung der Kinderwelt verlassen hat, in andere Hände zu legen um die Dinge des Lebens, die dem eigenen Verstand durch „Schicksalsschläge oder was auch immer“ übersteigen, einer anderen Verantwortung zu übertragen, damit einem selbst der Trost begegnet. 

Es ist jedoch so, die überwiegende Mehrheit der heute Verantwortliche und Gebildeten dieser Welt in ihren diversen Funktionen wissen lange im Groben um diese Zusammenhänge und sie sind dabei, die Menschheit auf einen Bruch der geistigen Vorstellungswelten der Vergangenheiten einzustimmen. Offen ist nur noch die Art der Umsetzung. Hier kämen nicht nur der Politik, der Kirchen wie den universitären Wissenschaften eine besondere Aufgabe zu, sondern auch der Bereitschaft dieser Kreise, ihre Sperren im System wie im Kopf aufzugeben.

Die außeruniversitären Wissenschaften, in Teilen sich selbst genannten „Grenzwissenschaften“ die so lange nicht mehr sind, sind genauso genommen eben zwischenzeitlich die Wissenschaften der Weltraumarchaeologie, deren Akademieprogramm eben alle Gebiete von der Prähistorie, der Zivilisationsforschungen, Astrophysik, Astro-Mathematik bis hin zur Quantenphysik umfassen.

Mit dem heutigen Wissen, das also auch den Kreisen der Mächtigen der Welt mehr oder minder geläufig ist wie eben auch deren Erfahrungswerte im so genannten UFO-Bereich wie deren Wechselwirkungen zur Vergangenheit, die in diesen Kreisen, speziell im Bereich Weltraumfahrt, Technik, Entwicklung wie Forschung gar nicht mehr umstritten ist,  ist es dringend geboten, die Politiken dieser Welt zu verändern. Denn wer um die Vergangenheiten weiß, diese jedoch im Heute nicht berücksichtigt und für das Morgen ignoriert, wird die falschen wie möglicherweise tödlichen Entscheidungen für diesen Planeten wie seiner Menschen treffen und so große Schuld auf sich nehmen. Auch wenn vielleicht Niemand mehr da ist, der diese Schuld auszusprechen vermag.

Diese Schuld, geht Alles gut, könnte dann eine neue Menschheit erforschen, die dann auf diesem Schutt der heutigen Menschheit ihre neue Zivilisation beginnt. Vorausgesetzt, der Planet verliert nicht seine Lebensfähigkeit wie einst der Mars sie im großen kosmischen Krieg verloren hat. Denn es steht geschrieben! Nur, der Mensch muß sich endlich seiner Verantwortung für diesen Planeten bewusst werden, die Prähistorie beachten wie die Weltraumarachaeologie und seine logischen Schlüsse wie Notwendigkeiten ziehen. Ob die Menschheit hierbei auf die sogenannten „Außerirdischen“ rechnen kann, die einst die Welt anschoben und lange wieder da sind, ist offen. Denn bis heute ist kein Eingriff in die irdische Entwicklung zu erkennen. Bis heute lernen wir aus der Vergangenheit wie der eigenen Fehler, oder wir müssen die eigenen Konsequenzen tragen mit dem Ergebnis, „Experiment Homo-Sapiens“ ist schief gegangen

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s