Ein neues Buch ist erschienen!

Fluchtpunkt
Erde

Untertitel: „der prähistorisch-kosmische Krieg, Folgen und Auswirkungen“
R. Kaltenböck-Karow, Autor

   

www.epubli.de
Copyrightvermerk: beinhaltet das Jahr der Veröffentlichung sowie den Inhaber der Rechte Copyright: © 2012 
R. Kaltenböck-Karow
ISBN  9783737506045

Vorwort

Dieses Buch  „Fluchtpunkt Erde“ führt nun Beleg darüber, was aus den bis heute zu erkennenden Zusammenhängen der Entwicklung des Sonnensystems „TERRA“ , seines kosmischen Krieges in der Prähistorie wie der Neubesiedelung der Erde als letzten verbliebenen lebensfähigen Planeten im Sonnensystem, ergeben hat. Danach ist unzweideutig zu erkennen, die Erde diente als Fluchtpunkt und wurde von den Überlebenden des Krieges im System mit ihren Hinterlassenschaften wie Botschaften versehen um auch ein Merkmal ihrer Vergangenheit für die Nachwelt zu dokumentieren.  Und sie haben eine neue Spezies erschaffen, eben den Homo Sapiens, um auf der Erde neu starteten zu können.

Inhaltsverzeichnis:

Kapitel 1:    Die Götter sind unter uns

Kapitel 2:    Eine vergessene Sensation – Pyramiden 45.000 Jahre alt!

Kapitel 3:    Begegnungen der „dritten Art“

Kapitel 4:    Das Rätsel um den Mars-Mond Phobos

Kapitel 5:    Der Mars damals und heute

Kapitel 6:    Das Gizeh-Wunder

Kapitel 7:    Vorägyptische Kulturzeiten

Kapitel 8:    Was uns der Mars verrät

Kapitel  9:        Das Geheimnis der Olmeken

Kapitel 10:  Die Realität der Mythen

Kapitel 11: Der Untergang der amerikanischen Hochkulturen

Kapitel 12: Fluchtpunkt Erde

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s