Orbitstartrampe in Bolivien

aus: http://www.weltraumarchaeologie.com/G.oe.tterarch.ae.ologien.htm

…………………………………………………………………………………………………

Das Rätsel der Megalith-Bergkuppe um Samaipata

R. Kaltenböck-Karow, Autor
17. 05. 2015

Es ist über diesen Ort viel geschreiben worden. Und keiner weiß wirklich, worum es sich hier handelt. Wikepedia beschreibt ihn als Kultstätte. Dabei wäre eine Zuordung gar nicht schwierig, würde man einmal genau hinsehen und die Legenden einbeziehen.

Sehen wir also auf die Mythen der ganzen Gegend, die ja nicht nur Bolivien umfassen sondern ganz Südamerika bis hinauf nach Mexiko und in Teilen Nordamerika, so haben wir es hier mit Stätten zu tun, die irgendwie in graue Vorzeit reichen, zur Zyklopenmegalithzeit gehören und wiederum irgenwie mit einer anderen Wesenheit und Wissensbringern, die zwischen Orbit und Erde hin und her pendelten, zu tun haben muß.

Sehen wir hier nun die Spuren speziell dieser Steinstrukturen, und ähnlich Formen gibt es auch in anderen Teilen der Welt, so sehen wir hier in der Schrägline aufsteigend wie der glatten Schienenführung und den sich kreuzenden Schlangenlinienführungen wie auch im unterern Teil der Ringgestaltung eindeutig ein technische Führung. Und diese war sicherlich einmal mit einem Material ausgestaltet, ähnlich der Curt Ruts, die hier eine Energieqelle darstellten und die aufsteigende Schienenführung versorgte.

Es handelt sich also offenischtlich um eine Startrampe für Raumgleiter, die hier über eine Magnetfeldstartvorrichtung, angegtrieben wurde. Entsprechend finden wir in dem Raum figürliche Artefakte, die genau derartige Gefährte zeigen. Das ist kein Zufall, sondern eine steinerne Aussage.

Samaipata ist eine Landstadt im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien. Die Stadt Samaipata wurde 1623 gegründet. Der Name Samaipata kommt aus der Quechua-Sprache und bedeutet Ruhe in der Höhe.
Fuerte de Samaipata

Koordinaten: 18° 11′ S, 63° 49′ W | |

Karte: Bolivien

marker

Fuerte de Samaipata​

Bolivien

behauener Sandsteinfels

Siedlungsreste am Fuß des Felsens

El Fuerte de Samaipata (spanisch: Festung von Samaipata) ist eine Ruinenstätte der Inkakultur in Bolivien. Sie ist seit 1998 als Weltkulturerbe der UNESCO geschützt. El Fuerte de Samaipata liegt auf einem Berggipfel 1.950 Meter über dem Meeresspiegel in den Ausläufern der Cordillera Oriental (östliche Anden). Die Anlage befindet sich in der Nähe der Kleinstadt Samaipata, rund 120 Kilometer südwestlich von Santa Cruz de la Sierra.

Die Anlage von el Fuerte de Samaipata umfasst etwa 40 Hektar und besteht aus einem etwa 200 Meter langen und 40 Meter breiten Sandsteinfelsen und einem südlich des Felsens gelegenen Plateau. In den Sandsteinfelsen sind zahllose Linien, Kanäle, Stufen, Figuren und Tierdarstellungen eingemeisselt, darunter auch zwei lange, parallele Kanäle, die genau in Ost-West-Richtung verlaufen. Auf dem Plateau südlich des Felsens fanden Archäologen zahlreiche Siedlungsreste aus der Zeit bis zu 1.500 v. Chr. Am südlichen Rand der Anlage liegt ein tiefes, schachtartiges Loch (El Hueco), dessen Entstehung und Bedeutung unklar ist.

Der Zweck der Anlage war lange Zeit unbekannt. Die ersten spanischen Entdecker vermuteten wegen der getarnten Lage auf einem Gipfel eine Festungsanlage, woher die heutige Bezeichnung el Fuerte rührt. Später wurde unter anderem vermutet, die Kanäle hätten zum Waschen von Gold gedient.

Auch wenn die Bedeutung der Darstellungen im Einzelnen nach wie vor nicht vollständig geklärt ist, besteht heute Einigkeit, dass es sich um eine Zeremonialstätte der Inka handelt.

El Fuerte de Samaipata gilt mit seinem behauenen Felsen als einzigartiges Zeugnis der Traditionen und Kulte in der Zeit vor der spanischen Eroberung Südamerikas.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fuerte_de_Samaipata

http://de.wikipedia.org/wiki/Samaipata

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s