Türkei`s neue Wunderwelt unter der Erde….

http://www.weltraumarchaeologie.com/interessante-Orte.htm

…………………………………………………………………………………………………

Türkei`s neue Wunderwelt unter der Erde…

Weltraumarchaeologie, 17. 05. 2015

In der Türkei ist eine unterirdische Stadt gefunden worden, die auf 3000 BC datiert wird. Der Grund liegt in Artefakten, die man dort fand und die diese Zeitdatierung zulassen. Wir von Weltraumarchaeologie müssen diese Einschätzung jedoch in Abrede stellen. Und das aus zwei wesentlichen Gründen. In der Zeit hätte man also diese Anlage mit Fackeln bestücken müssen, um sie zu nutzen. Auftrund der Ausdehnung wie Fläche, dürfte man sehr schnell dann an Kohlenmonoxid erstickt sein. Wo also sind die ganzen vielen Toten?

Der zweite Grund liegt darin, das man diese eigentlich wenigen wie diversen gefundenen Artefakte, eben spätere Generationen dort hin verbracht haben, die sie selbst vorgefunden haben und sie nutzten. Denn wir kennen etliche ähnliche Anlagen, wenn auch nicht in dieser Größe, die sind wesentlich älter. Und auch diese Anlage geht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf die Uraltzeit zurück, von denen die Prähistorie berichtet. In die Zeit der Zyklopenmegalithen, der Funde der Curt Ruts und vieler andere Dinge. Und diese Höhlen waren Zufluchten, so wie sie heute gebaut werden, um sich vor einem Atomkrieg zu schützen. Und genau in diese Zeit werden diese vielen unterirdischen Hinterlassenschaften, die ansonsten keinen Sinn für Steinzeitvorfahren oder einer Frühantike, machen. Was die Menschen der Zeit auch völlig überfordert hätte. Diese Menschen der Zeit hatten sicherlich Besseres zu tun, als sich in der Erde einzugraben.

Deshalb gehen wir von einem Alter aus, auch aufgrund der sauberen Ausarbeitung dieser Höhlenanlage, von mindestens 45.000 Jahren bis 1.500.000 Jahren.

Archäologie. Entdeckte das größte unterirdische Stadt der Welt, ist es die 3000 vor Christus

Türkische Archäologen glauben, dass sie in Kappadokien in der Nähe von Nevsehir entdeckt zu haben, was könnte das größte unterirdische Stadt der antiken Welt, aus dem Jahr 3000 vor Christus, wäre, dass die zweite Georadar eine Fläche von 65 Hektar, die zu 65 Tennis äquivalent ist zu besetzen Fußball, mit einem Labyrinth von Tunneln, die sich über 7 km erstreckt. Die unterirdische Stadt war durch Zufall im Jahre 2012 von den Arbeitern, die einige Gebäude, die sie in eine große Höhle gebaut lief Abriss entdeckt wurden. Die Arbeit wurde sofort angehalten und stürzte Archäologen und geo-physikalische. Die durchgeführten Ausgrabungen bisher identifiziert, dass die große unterirdische Stadt umfasst Tempeln, Häusern, Badezimmer, Küchen, Treppen, sowie langfris Straßen, die durch Tunnel in jeder Richtung. Archäologen zufolge stammen die wichtigsten Strukturen
Byzantinischen Epoche.

In Gebieten, die bereits erforscht wurden gefunden Kreuze in Stein, Keramik, Möbel. Die Ausgrabungen gehen, mit Vorsicht, um die allgegenwärtige Gefahr des Zusammenbruchs. Nevsehir Bürgermeister Hasan Unver, enthusiastisch, möchte es in einen riesigen archäologischen Park drehen und bauen Oberfläche in Hotels, Galerien, Geschäften und einem unterirdischen Touristenroute Museum. “Wir haben ein neues Schmuckstück, einen Diamanten entdeckt”, sagt Bürgermeister Unver. Kappadokien ist reich, sowie seiner außergewöhnlichen geologischen Konfiguration Mond viele andere antike Diamant. Ein kurzer Entfernung von der unterirdischen Stadt vor kurzem gab es entdeckt “Nationalpark Fels der Göreme-Tal, UNESCO-Weltkulturerbe, die Heimat einer der Vulkan” Feenkamine “einige der bemerkenswertesten unter den 842 angefordert byzantinischen Höhle in Kappadokien .
Kappadokien, im Zentrum der Türkei, ist die Heimat einer der spektakulärsten Landschaften der Welt, voll von tiefen Tälern und felsigen Gipfeln mit Häusern, Kapellen, Gräber und Tempel punktiert. Zu den erstaunlichsten Entdeckungen gibt es ganze Städte underground in die Felsen geschnitten nach der Natur Morphologie der Landschaft.
Der bekannteste ist sicherlich Derinkuyu, eine unterirdische Stadtzentrum in der Lage Sitz 20.000 Menschen. Die Stadt war die Entwicklung in der Tiefe für elf Stufen, Zählen 600 Eingänge und viele Kilometer Tunnel verbinden die verschiedenen Zimmer.
Allerdings wurde der Rekord von Derinkuyu dieses neuen Stadtzentrum U-Bahn in beschrieb immer in der Region Nevşehir verdrängt. Archäologen sagen, dass sie Grund zu der Annahme, dass die neue Website, einmal voll ans Licht gebracht, wird das größte unterirdische Stadt, die jemals entdeckt werden müssen.

http://pierluigimontalbano.blogspot.de/2015/05/archeologia-scoperta-la-piu-grande.html?spref=fb

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s