Die Entkernung von Mythen und Sagen

http://www.weltraumarchaeologie.com/Literatur.htm

Die Entkernung von Mythen und Sagen
R. Kaltenböck-Karow, Autor

Wir haben es hier mit Themen zu tun, die seit spätestens den Veröffentlichungen des Wissenschaftsautoren Robert Charroux die Welt bewegt. Auch wenn die offizielle Archaeologie wie Religionsforschung nicht viel davon Wissen will aus Gründen, die so vielschichtig und hausgemacht sind, das es nicht lohnt, sich hier weiter damit zu beschäftigen.

Als sicher angesehen werden kann jedoch, daß die außeruniversitäre Forschungen so vieler fleißiger Forscher, Autoren wie Interessierte in akribischer Dedektivarbeit hier die allgemeine Schulforschung wohl lange überholt hat, auch wenn dort die Fronten brökeln. Denn man kommt Erstens nicht mehr an den Ergebnissen der außeruniversitären Froschungen vorbei und Zweitens, fängt man in den offiziellen Fakultäten zu erkennen, das bisher Dargestellte, hat zu viele Löcher und da ist etwas, was wohl doch Alles über den Haufen wirft. Ja, so ist das mit Wissenschaft und Forschung. Neue Erkenntnisse können alte zunichte machen, was ja der Sinn von Wissenschaft und Forschung darstellt.

In diesem Falle verdanken wir es Sitchin und z.B. Michael Tellinger mit seinem neuen Buch „Die Klavenrasse der Götter“ ISBN 9783864452086
wie in seinem Buch „Die afrikanischen Tempel der Anunnaki“ ISBN
wie auch Gerald R. Clark: „Die Anunnaki“, ISBN 9783864452079
dann das Buch „Encheduanna“ von Dr. Hermann Burgard ISBN ISBN 978-3-95652-089-1
oder z.B. Lars A. Fischinger: „Rebellion der Asteronauten-Wächter“ ISBN 978-3-939373-46-9
was an den Film „Stargate“ vonRoalnd Emminger erinnert, das hier vielleicht Pate gestanden hat.

All diese Autoren weisen in ihren hervorragenden Studien, speziell der Keilschriften der SHU MER nach, die Mythen und Sagen sind wohl doch richtig. Entkernt man diese und setzt sie in Wechselbeziehung zu den fantastischen Dokumenten der Texte der Keilschrift, die geradezu ein Fundes einer Science-Fiction-Geschichte der Prähistorie dokumentieren wie auch die asiatisch-indischen Überlieferunge, der Hopi oder Anderer, die sich fast in den Kernaussagen decken bis hin zu den Anfängen der Wurzeln der heutigen christlichen Relgiionen, so schließt sich der Kreis und wir heutigen Menschen müssen anerkennen, ja, unsere Vergangenheit ist völlig anders, als wir uns noch heute vorstellen. Und sie ist so fantastisch, das sie nur schwer zu glaubern erscheint.

Dennoch, die weiterführenden Bücher des Wissenschaftsautoruen R. Kaltenböck-Karow reihen sich in diesen Reigen von Büchern ein und öffnen ein weiteres spannendes Fenster in die Vergangenheit wie archaeologische Gegenwart, die lange bis in unser Sonnensystem hineinreichen und hier Belege finden lassen, die eben die irdischen Myhten, Legenden wie Sagen von Göttern, Himmelsgefährten wie Raumfahrten der Vergangenheiten, aber auch den kosmischen Krieg oder Kreigen wie große planetarische Katastrophen belegen.

Nehmen wir nun all diese Ergebnisse der vielen Autoren zusammen, von Denen wir hier nur einige herausgegriffen haben, so kommen wir nur zu einem gültigen Schluß, unsere eigene Menschheitssgeschicht verlief anders als heute noch angenommen und wir sind in der Tat offensichtlich „Kinder Gottes“, auch wenn aus einem anderen Blickwinkel, als bisher angenommen.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s