Neues zum ISLAM ?

Ist der ISLAM ein Verschwörungsprodukt der römisch-katholischen Frühkirche!
 
Die in diesem Bericht gemachten historischen Angaben sind so weit richtig. Da diese mit den Forschungen wie dem Leben von Muhamed übereinstimmen, kann nicht von der Hand gewiesen werden, das der ehrgeizige Muhamed sich hat kaufen lassen um seine eigenen Pläne zu gestalten, wieder ganz nach Oben in die Hierarchie der Gesellschaft zu gelangen und er sich so auf einen Deal mit der katholisch-römischen Kirche eingelassen hat. Denn das römische Reich selbst hatte ausgespielt und die Oströmische Kirche/Reich als eine Konkurrenz zu Rom hatte nicht den zentralistischen Einfluß wie die durch die römischen Kaiser getragene neue staatliche Religion des römischen Katholizismus, der eben auch via Konzil von den römischen Kaisern bestimmt wurde.
 
Da Muhamed jedoch auch ein typischer Wüstensohn und verschlagener Araber war, wußte er die Gunst der Stunde zu nutzen. Außerdem war er durch viele Reisen durch seine Familie in der jüdischen, koptischen wie ägyptischen Tradition und deren Glaubensgrundlagen bewandert. So wäre es für ihn also nicht schwer, mit der Hilfe der jungen römisch-katholischen Kirche und des Cäsarentums Westroms, das letztendlich um 660 BC erst wirklich unterging, jedoch nicht das römische Recht, in der Tat seine eigene Armee zu entwickeln, dieser eine Kampfrelgion anzudichten, sich selbst als Prophet aufzustellen und somit in das Vakuum Roms und später dann Ostroms vorzudringen.
 
Es ist historisch belegt, das Westrom Ostrom jedoch nicht zur Hilfe eilen konnte, da es selbst zwischenzeitlich an der gesamten Mittelmeerküste durch die muslimischen Armeen bedroht wurde bis hinein nach Spanien wie im Norden durch die marodierenden Wikinger. Westrom hat zwar durch den Zusammenhalt Zentraleuropas als Bindungsmechanismus die Erstürmung Europas durch die Muslime verhindert, es konnte jedoch das Abschneiden des Mittelmeerraums wie der traditionellen Handelsverbindungen aus NahOst wie Nordafrika, nicht erhalten. Das hat letztendlich mit zum Niedergang der Kultur Europas nach Rom beigetragen wie zur Verarmung Zentraleuropas. Mit allen kulturellen Rückschritten bis zur Renaissance und der späteren Aufklärung.
 
Der Ansturm der Muslime mit ihren mehr als 1000jährigen Kriegsaktionen gegen Europa wurde jedoch erst mit dem Ende des osmanischen Reiches in einen Pausenzustand versetzt. Dieser ist seit 1949 jedoch mit der Neugründung Israels beendet wie neuerdings durch die Reislamisierung der Türkei durch ihren Präsideten Herrn Erdogan erneut befördert und seit dem besteht ein latenter Kriegszustand zwischen der muslimischen und der abendländischen Welt, die in diesen Tagen in eine entscheidene Phase geht.
Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s