Lehrmittelkorrekturen

weltraumarchaeologie
Universitäres 07.01.2016 13:28
aus: http://www.weltraumarchaeologie.com/Universit.ae.res.htm …………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Eine Lehrmittelvereimerung für unseren Nachwuchs…..
Weltraumarchaeologie.com  07. 01. 2016

Es ist erstaunlich, daß derartige Dinge immer noch veröffentlicht wie sie unseren Nachwachsenden als Wahrheit der Forschung verkauft werden. Es ist schlicht ein Armutszeugnis für die Verantwortlichen von Lehrmitteln wie der Forschungen und Archaeologen, die einen derartigen überholten Unsinn immer noch verbreiten.

Diese beiden Dinge können hier einmal richtig gestellt werden:

Die rote Farbe des Planeten Mars liegt an der Lichtbrechung der Entferung zu uns und diese Brechung spiegelt die eisenhaltige Staublandschaft des Mars von weitem wieder. Daraus die Behautpung aufzustellen, die Römer hätten diesen Mars (griechisch Ares) vom Ackerbaugott zum Kriegsgott wegen der vermeintlichen Blutfarbe umgewandelt, ist schon sehr speukulativ und durch nichts belegt. Außer der Phantasie von Forschern, denen nicht Gescheites einfiel. Interessanterweise heißt diese Webseite ja auch „blinde Kuh!“, was ein beliebtes Spiel von Kindern war und vielleicht noch ist.

Da ist die griechische Einteilung als MARS/ARES als Kriegsgott schon zutreffender. Denn diese Einteilungen der Griechen greifen auf babylonische bis sumerische Aussagen zurück die aber auch in Ägypten sich ergeben haben. Und sehr viele Griechen sind durch die Wissensschulen der Ägypter gegangen und haben äußerst viel Wissen von dort in die neue (europäische) Welt mitgebracht.

Unter anderem, das der Mars im Krieg der „Götter“ das Kriegsopfer war. Und nur hier ist die Ursache der Mythologie zu sehen, das der Mars zum Kriegsgott über die Jahrtausende der mündlichen Überlieferungen sich wandelte.

Und genau diese Dinge sind heute neu entdeckt wie erforscht und durch die junge Weltraumarchaeologie, auch speziell vom Mars, bestätigt.

Es wird als Zeit, das das „blinde Kuh-Gespiele“ für unserer nachwachsende Bildungsanforderungen korrigiert wird!

 

Blinde Kuh Unser Sonnensystem
Der Planet Mars

 

Entfernung von der Sonne:

206,7-249,2 Mio km
Entfernung von der Erde:  

45,5-401,3 Mio km

Größe/Durchmesser: 6.794,4 km
Anzahl der Monde: 2
 

Umlaufzeit um die Sonne:

687 Erdentage
Umdrehung (Rotation): 24 Stunden 37 Minuten
Der Mars trägt den Namen des römischen Kriegsgottes, dies weil er der einzige rote Planet ist und Rot ist eben die Farbe des Blutes. Der Grund für seine Farbe liegt allerdings darin, dass er aus sehr viel Eisen besteht und gnadenlos vor sich hin rostet.

 

http://www.blinde-kuh.de/weltall/mars.html

 

Mars der vierte Planet von der Sonne aus und der siebtgrößte:

Umlaufbahn: 227.940.000 km (1,52 AE) von der Sonne entfernt Durchmesser: 6.794 km Masse: 6,4219·1023 kg

Mars (Griechisch: Ares) ist mythologisch Gott des Kriegs. Der Planet hat seinen Namen wahrscheinlich wegen seiner roten Farbe, man nennt ihn deshalb manchmal auch den Roten Planeten (eine interessante Randbemerkung: der römische Gott Mars war Gott des Ackerbaus, bevor er mit dem griechischen Ares in Verbindung gebracht wurde; jene mit Gefallen an Kolonisierung und Terraformung des Mars dürften diesen Symbolismus bevorzugen). Der Name des Monats März leitet sich von Mars ab.
http://www.neunplaneten.de/nineplanets/mars.html

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s