Neues aus der Kältekammer



http://www.weltraumarchaeologie.com/R.ae.tselhaftes.htm

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………


Die Antarktis stellt Alles in Frage!

  1. Kaltenböck-Karow, Wissenschaftsautor
    14. 40. 2016

Werden in archaeologischen Kreisen noch Debatten um Zeitfenster der Vergangenheit der Menschheit wie seiner Zivilisierungen geführt, wo man gerade sich einmal Göbelki-Tepe als Zeitmaß aller Dinge bis heute erlaubt, so stellen nun die Ergebnisse der Antarktis alle Zeitüberlegungen auf den Kopf.

Wir haben bereits große Zeitbrüche erlebt in den Pyramidenfragen der Krim, Süd- wie Mittelamerikas. Selbst Gizeh ist in den Fokus neuer Zeitüberlegungen gerückt. Die indonesischen wie indischen Tempel und Pyrmiden lassen ebenfalls andere Zeitfenster erkennen, als die universitäre Wissenschaften wahr haben wollen.

Und nun bestätigen sich Funde der Antarktis als richtig. Dort unter dem Eis liegen Zeugnisse vergangener Kulturzeit, die ebenfalls Pyramiden zeigen wie sonstige Artefakte und Bildnisse, die den bekannten antiken Großbauten in ihrer Pracht in nichts nachstehen.

Das Problem hierbei ist, es liegt meist unter einer Eisdecke der Antarktis und weisen auf ein Zeitfenster, das es nach gängiger Lehrmeinung nicht geben kann oder darf. Schauen wir, was die Geologen etc. zur Antarktis herausgefunden haben:

„…..Der erste 100 Meter lange Eiskern wurde während einer norwegisch-britisch-schwedischen Antarktis-Expedition gezogen, die in den Jahren 1949 bis 1952 stattfand. Den bisher tiefsten Bohrkern des grönländischen Inlandeises erbrachte die europäische TiefbohrungNGRIP (North Greenland Ice Core Project) im Jahre 2003. Hier wurde eine Bohrtiefe von 3085 Meter erreicht, das älteste Eis ist 123.000 Jahre alt und stammt aus der letzten Warmzeit vor der heutigen, der Eem-Warmzeit. Der älteste Bohrkern überhaupt stammt aus der Antarktis aus dem europäischen Project EPICA (European Project for Ice Coring in Antarctica) 2004. Das Eis in 3270,2 Metern Tiefe ist ca. 900.000 Jahre [2] alt und enthält damit Informationen von mehr als acht Eiszeit-Zyklen…..“

https://de.wikipedia.org/wiki/Eisbohrkern

Es ist eindeutig. Die Erdgeschichte war anders als heute noch gelehrt und die außeruniversitären Forschungen um die Geschichte der Erde wie unseres Sonnensystems, erhalten zunehmend auch universitäre Bestätigungen. Hier sei wiederum auf die Bücher von R. Kaltenböck-Karow verwiesen, der genau diese Themen im deutsdchsprachigem Raum der Zivilisations- wie Relgionsentwicklung, die an die prähistorischen Überlieferungen gebunden sind, detailreich aufzeigt und auch die Archaeologie des Sonnensystems untrennbar mit einbezieht.

Siehe in FB: Francesca Giuliana Cialinis

Antarktis-Zivilisationszeugnisse sind echt…..

Die Eisschmelze lüftet langsam ein unerwartetes Ergebnis….. Denn diese Zivilisationsspuren müssen ein Alter aufweisen, das man sich kaum wagt, vorzustellen!

Antarctic civilization testimonies are real …..

The ice melts slowly fans an unexpected result ….. Because this civilization traces must have an age that one hardly dares to imagine!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1029798233775578&set=pcb.614817915334215&type=3&theater

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s