Zivilisations- wie Religionsentwicklunge der Erde

Fluchtpunkt Erde
Untertitel: „der prähistorisch-kosmische Krieg, Folgen und Auswirkungen“

ISBN 978-3-7375-0604-5

R. Kaltenböck-Karow, Autor

…….

Kapitel 1:
Die Götter sind unter uns

Bevor wir in die Prähistorie unseres Sonnensystems wie in seine unglaublichen Geschichte eingehen, müssen wir schauen, wo wir heute stehen. Deshalb beginnen wir dieses Buch nicht mit einer Ballade auf die schrecklichen Ereignisse der Vergangenheit, sondern beginnen mit einer Istaufnahme der heutigen Zeit.

Diese Istaufnahme der aktuellen Situation im Jahre 2014 ist derartig gravierend, das wir nicht umhin kommen, darauf einzugehen. Denn wir stehen wieder einmal vor einem Äonenwechsel der Zeitabläufe unserer Erde, die mit den Sternenzeichen wie deren Zyklen einhergeht. Der letzte Wechsel fand ungefähr zur Zeit Jesus Christi statt. Also ca. vor 2150 Jahren. Das ist auch der Zeitraum eines Äon. Und genau in diesem Zeitenwechsel befinden wir uns. Die Geschichte der Vergangenheit lehrt uns, daß immer mit diesem Wechsel große Ereignisse verbunden waren, die die Geschicke der Menschheit bis zum nächsten Wechsel, entscheidend beeinflussten.

Nun kommen neue Großereignisse auf uns zu, die die Welt aus den Angeln zu heben vermögen, die aber auch als Chance begriffen werden können, das die Menschen sich auf einen neuen geistigen Level ihrer Entwicklung heben könnten. Denn die Großmächte, allen voran die USA die bisher Wortführer waren, jedoch ihre Wortführerrolle in Sachen Universum verloren haben, bereiten die Menschheit gerade auf den Eintritt in ein neues Zeitalter universellen Kontaktes vor, der den offenen Eintritt von Spezies aus anderen Welten unserer Galaxie wie eventuell auch anderer Galaxien oder Paralleluniversen, zum Inhalt hat.

Die Gerüchteküche um fremde Raumschiffe, auch UFO genannt, wie Kontakte der „dritten Art“ geistern seit Jahrzehnten durch die Medien. Und bis noch vor Kurzen konnten all diese Meldungen in eine Esoterikecke oder sonstigen ulkulken Ebenen abgeschoben werden. Das ist jetzt vorbei. Denn die Welt ist auch durch die Internetverdichtung, die die Welt sehr klein gemacht hat, nicht mehr an der Nase herum zu führen. Und die vielen Funde, ebenfalls durch Internet in der Welt publik gemacht, die sich mit diesen Themen seit vielen Jahren auseinander setzen, sind ebenfalls offenkundig. Seien sie durch Funde belegt, mittelalterliche Erscheinungen oder Gemälde oder wie Höhlenzeichnungen jeglicher Art. (……..)

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s