Die dunkle Jahreszeit 2016/17

http://www.weltraumarchaeologie.com/Home.htm

Die dunkle Jahreszeit 2016/17 beginnt.

Weltraumarchaeologie, 30. 09. 2016

Mit der dunklen Jahreszeit wie den kälteren Temperaturen und den zunehmenden Unbeständigkeiten des Wetters, beginnt eigentlich die Zeit am Ofen, im warmen Zimmer und die Zeit lädt zum Lesen ein.

Zumindest sollte diese Zeit zum Lesen einladen, denn Internett und Händy-Techniken können Bildung nicht ersetzen.

Wir von Weltraumarchaeologie empfehlen deshalb die bei uns benannten Bücher insbesondere der Serie unseres Wissenschaftsautors R. Kaltenböck-Karow. Dieser hat eine Bücherserie geschaffen, die sich anders als vermutet, eben nicht an die Prähistoriker wie EvD etc. ranhängen. Es ist schlicht ein Irrtum anzunehmen, hilfe…. schon wieder einer der EvD kopieren will.

Diese Bücherserie hat 1. einen völlig anderen Hintergrund wie auch Vorlauf. Denn die Studien zu dieser Serie wurden bereits von Prof. Otto Karow erarbeitet, da wußte EvD noch gar nicht, das er einmal ein wichtiger Autor auf diesem Gebiet werden würde. Und folgerichtig sind die Werke von Prof. Otto Karow auch keine Präastronautikwerke, sondern eine wissenschaftliche Arbeit über die globalisierten Formen von Mustern, Symbolen, Zeichnungen wir den Entwicklungen auch zu archaeologischen Formgebungen. Und es sind Belege weltweiter Vernetzung von Entwicklungen der heutigen Menschen, die im Kern alle einem Muster folgen. Nämlich dem „kosmischen Symbolismus und deren Gebundenheit des menschichen Denkens an den Kosmos“

Das ist eine völlig anderer Grundlage wie herangehensweise an ähnliche Themen, wie sie später EvD und Andere aufgegriffen haben. Denn dieses Urwerk beschäftigt sich also auch mit der geistigen Menschwerdung, deren Entwicklung globalisierter Art und Formen, dem plötzlichen Auftreten menlischer Intelligenz wie der Religionswerdung wie Entwicklung und der zivilisatorischen Entwicklung der Menschheit schlecht hin.

Aufbauend auf diesem Ansatz sind die Nachfolgebücher der RKK-Serie eine Weiterführung dieser Forschungen, die dann in alten Überlieferungen und Urtexten, Mythen wie Entkernungen alter Texte und mehr einmündet und letztendlich, fast zwangsläufig im großen Thema der Weltraumarchaeologie endet, da alle Hinweise der Urvergangenheiten, deren Entwicklungen, der Wechselfälle irdischer Geschehnisse und deren Historie eben genau in der Archaeologie unseres Sonnensystems hineinführen und Beweise liefern, die unsere Eigengeschichte der Erde, der heutigen Menschheit wie der Entwicklung unseres Sonnensystems untrennbar mit einander verzahnen und ein Bild liefern, das jeder Science-Fiction-Story standhalten kann.

Denn es zeigt sich hier unzweifelhaft, die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Historie unseres Sonnensystems wie unserer Menschwerdung zur Zivilisation, können nur im Ganzheitlichen gesehen wie verstanden werde

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s