The shinning from moon

http://www.weltraumarchaeologie.com/Weltraummeldungen-.htm …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Weltraumarchaeologie, 26. 12. 2016

Robin Brett, ein Wissenschaftler von der NASA, sagte: “Es scheint leichter, die Nicht-Existenz des Mondes als seine Existenz zu erklären.”

Nun, auch hier wird der Mond mit 4,53 Milliarden als Altersangabe beschrieben. Wobei das nicht sehr relevant ist. Denn der Mond gehört zu unserem Sonensystem wie alle anderen bekannten Planeten inkl. des Asteroidengürtels als vergangener Planet auch.

Die Fragen, die nun Robin Brett aufwirft, sind dem Grund nach lange beantwortet. Diese Anworten sind nur nicht in deren Wissenschaftsvorstellungen eingegangen, da sie davon keine Ahnung haben oder keinen Zugang zu den Informationen haben.

Denn wir von der außeruniversitären Forschung haben aufgrund alter Texte, Legenden, Überlieferungen wie astropyhsikalisch-mathematischen Hinweisen in alten Steinkomplexen die Feststellung treffen dürfen, der Mond war einmal ein Kleinplanet mit eigener Atmopshäre wie Leben wie die heutige Erde. Und das war nicht vor 4,53 Milliarden von Jahren, sondern wahrscheinlich, so die Schätzangaben aufgrund verklausulierter Altangaben, von vor ca. 1,8 Millionen von Jahren wie erheblich weiter zurück. Denn das ganze Sonnensystem hat sich im Laufe der Zeiten umgekrempelt. Speziell nach dem Verlust von NUT/NUN = Pheaton, dem „verlorenen Paradies der Königsdynastien“ Diese waren wohl die Erstsiedler im Sonnensystem wie der Raumfahrt mächtig, wie sie das Sonnensystem kultiviert hatten.

Nach dem Verlust des Planeten in die Fragmente als Asteroidengürtel, stieg die Erde erst auf, verdrängte den Mars und fing den Mond ein. Nach diesen Überlieferungen wie Feststellungen aus der „weltraumarchaeologie“ darf davon ausgegangen werden, die alten Überlieferungen weisen den richtigen Weg Auf für NASA-Forscher. Sie müssen halt nur über ihren Tellerrand hinausschauen und sie werden Dinge in ihre eigene Forschungen einbeziehen können, die sie selbst kattapultartig voranbringen dürften!

Space Archeology, 26 December 2016

Robin Brett, a NASA researcher, said, “It seems easier to explain the non-existence of the moon as its existence.”

Well, here too, the moon is described as 4.53 billion as an age indication. This is not very relevant. Because the moon is part of our sonic system, like all other known planets, including the asteroid belt as a past planet.

The questions now raised by Robin Brett are answered for a long time. These answers have not been included in their scientific presentations because they have no idea or have no access to the information.

For we have been able to make the observation that the moon was once a small-scale planet with its own atmosphere, like life like today’s earth. This is because of the ancient texts, legends, traditions and astrophysical-mathematical references in ancient stone complexes. And that was not as much as 4.53 billion years ago, but probably, as the estimates for old statements, about 1.8 million years ago, how much further back. Because the whole solar system has changed over the course of time. Especially after the loss of NUT / NUN = Pheaton, the “lost paradise of the kings dynasties” These were probably the first settlers in the solar system like space travel, as they had cultivated the solar system.

After losing the planet into the fragments as an asteroid belt, the Earth first rose, displaced Mars and caught the moon. According to these traditions as findings from the “space archeology” may be assumed, the ancient traditions point the right way On for NASA researchers. They just have to look beyond their own noses and they will be able to incorporate things into their own researches, which they themselves should be able to promote in a kapapult-like way!

http://www.ancient-code.com/an-alien-observer-was-the-moon-set-in-place-4-53-billion-years-ago/

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s