Der große Reigen

 aus: http://www.weltraumarchaeologie.com/Universit.ae.res.htm …………………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

Der große Reigen

  1. Kaltenböck-Karow
  1. 03. 2017

Auf Sevus-TV gab es am 26. 03.2107 eine Dokumentation des Themas:

Das Ende allen Lebens – Mass Extinction

heute 20:15 – 21:15
ServusTV Deutschland

Doku, 46/60 Min.

welches auch in vielen Fachmagazinen behandelt wurde wie z.B:

http://www.spektrum.de/magazin/die-explosive-entstehung-der-tierwelt/829812

Hieraus ist zu entnehmen, das man nun wohl die Entstehung von Leben auf eiinen Zeitraum von 600 Millionen von Jahre bis zu 1 Milliarde von Jahren zurückdatiert. Denn es zeigen sich mit der neueren Forschung wie ihrer disziplinübergreifenden Möglichkeiten nun Ergebnisse, die diese Vermutungen zulassen. Auch wenn sie dennoch die Wissenschaft dabei nicht einig ist.

Interessant hierbei ist jeeoch die Überraschung der Wissenschaftler, feststellen zu dürfen, in geologischen Maßstäben ist das Leben eigentlich urplötzlich wie vielschichtig plötzlich entstanden. Nehmen wir nun das Erdalter generaell hinzu, welches von 4,3 Milliarden von Jahren spricht, so könnte man sogar die Vermutung hegen, das Leben der erde dürfte vielleicht sogar zwei Milliarden Jahre älter sein als angenommen. Nur, die Erde hat sich wohl derart oft umgeschichtet, das daavon bis heute nichts zu finden ist.

Was men jedoch gefunden hat, wir haben es hier mit zwei großen Lebenszyklen zu tun, wo es auf Erden nachweisbar ein Massenaussterben gegeben hat und sich auf den Resten jeweisl eins völlig neue Welt entwickelte.

Der eine festgestellte Zeitraum isst ca. 252 Millionen von Jahren alt zund wird als Pern-Trias-Zeit wie deren nachweisbare geologische Grenze beschrieben mit einem völligen Massenausssterben und der andere nachgewiesene Vorfall ist der berühmte Komet von Jucatan, der vor 65 Millionen Jahren die Dinos ausradierte wie eben auch 90 % sonstigen Lebens.

Inwieweit es noch vergleichbare Einschni6tte gegeben hat, ist heute nicht abzusehen. Es liegt aber die Vermutung nahe, es gab noch vergleichbare Ereignisse.

Kommen wir auf den Punkt der die Wissenaschaften so überraschte mit dem plötzlichen auftreten von komplexen wie ursplötzlich verhondenen Lebensformen. Hierbei könnten wenn man so will, alte Legenden helfen wie alte Religionen und derren Kernaussagen. Wir wissen heute, diese Kernaussagen sind Mitteilungen von Wesenheiten, die nicht von der Erde stammen, sondern der irdischen Menschheiten als Wissensform hinterlassen wurde. Und danach ist es wohl so, das die Erde aus der Dunkelheit aufstieg und „der Herr sprach es werde Licht und so hat er dann die Erde in 7 Tageswerken erschaffen“ Nehmen wir diese Aussage was den Zeitrahmen angeht einmal nicht zu wörtlich, so ist jedoch die restliche Aussage ssehr wohl passend und eine Erklärung für das Erstaunen der heutigen Wissenschaftler. Denn lesen wir das so richtig, so hat ein Terraforming stattgefunden, das die Erde nach Eintritt in die Lebenszone der Sonne vor vielleicht 1 Milliarde von Jahren in der Tat in der Entwicklung angeschoben wurde.

Dafür sprechen etliche technische Funde, die bis zu 545 Millionen von Jahren alt sind und nach den bekannten Maßstäben überhaupt nicht existierern können. Sie sind aber ein Hinweis, das hier auf Erden Dinge stattfanden, die auf eine Art Kolonisieruntg schließen lassen. Nehmen wir weiterhin andere Hinterlassenschaften wie z.B. unbekannte Zyklopenmegaltihen und Fußspuren von Riesenfüßen, die in Teilen älter zu seinen erscheinen als Dinosaurierabdrücke, so gibt das doch arg zu denken und es ist ein weiterer Hinweis, dss wohl die Erdgeschichte in ein völlig anderes Licht zu rücken ist, als bis heute noch gepflegt.

Weiterhin erknnenwir aber auch durch die Wissenschaftler, das Zerstörungsprozesse globalisierter Art auch in geologischen Zeiträumen in sehr kurzer Zeit erfolgen knnen und es ist nicht ausgeschlossen, das die heutige Menschheit prozesse in Gang gesetzt hat mit globalen Auswirkungen, die der Pern-Trias-Zeit entsprechen könnten und alles Leben auf Erden inkl. der Meere kippen könnte. Mit Schäden, die vielleicht dann wieder bei 90 % Totalverlust erreichen Danch wird die Welt nicht mehr die Welt sein, wie wir sie heute kennen und der „große Reigen“ beginnt erneut.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s