Geschichtsschreibung 4.300 BC

http://www.weltraumarchaeologie.com/Zivilisaitons_-Religionsentwicklungen.htm
Encheduanna -Historikerin 4300 BC
R. Kaltenböck-Karow
03.05. 2017

Dieter Bremer, Privatforscher, hat in aufopferungsvoller Kleinarbeit über Jahre Texte und Quellen aus der Antike studiert und viele wertvolle Beiträge geliefert zu Frage der alten Götter wie ihres Wirkens. Hierbei konnte er präzise feststellen, das die Götterteschichten um Besucher aus dem All stimmen und diese eine Raumstation im Orbit positioniert hatten. Aus diesem Grunde ist Dieter Bremer von vielen „vermeintlich Wissenden“ teilweise arg angegangen worden. Zu Unrecht, wie heute belegt ist. Ob nun alle Schlüsse daraus, die Dieter Bremer aus den Überlieferungen nun zutreffend sind oder nicht, ist dabei nebensächlich.

Auf vegleichbarwem Terrain bewegt sich Wissenschaftsautor Rainer Karow, wenn auch von einem anderen Ansatz aus, der lange den Nachweis erbracht hat, die Überlieferungen der Menschheit zur eigenen Zivilisations- wie Reiligionsgeschichte sind anders, als heute gelehrt.


Gilgamesh

Wer ist nun „Encheduanna“, die Historiker der Frühzeit. Diese Frau ist bemerkenswert, war sie doch eine „hohe Pristerin unbd Eingeweihte alten Wissens“ der arkadischen/sumerischen Frühzivilisationen nach der Sintflut. „Encheduanna“ kann man auch als Wissensbewahrerin bezeichen, die ähnliche Aufgaben hatte wie z.B. die Erstpharaonen, die später zu Gottkaisern auftiegen. Jedoch zu Beginn nur die Erhalter alten Wissens waren

Ein weiterer vergleichbare Zyklus der Wissensbewahrung gleichen Grundthemas finden wir eigentlich weltweit wie z.B. in China, Indien, Süd- wie Mittelamerika, bei den Hopi-Indianern und anderen Überlieferungen.

Dieses ganze heutige Wissen verdanken wir einmal dem Bestsellerautoren Sitchin, wenn auch mit vielen Fehlern aus den Übersetzungen, die meist aufgrund von Fehlinterpretationen des Sumerischen wie durch Märchenerzahlung für Lücken der alten Texte, zu einem führenden Schriftsteller für die Inhalte und histrorischen Aussagwen der Keilschriften, verantwortlich zeichnet.

Nun haben viele Generationen von Sumerologen an den vielen gefundenen Tabletts, die wir letztenldich dem bedeutenen Lebenswertk der „Encheduanna“ von vor 4.300 Jahre zu veranken haben, herumgedockert. Eine Sumerologie, die jedoch in den Dogmenvorstellen der allgemeinen Archaeolie gefangen war und ist. Daraus erfolgt leider die falsche Geschichtsschreibung, das diese „hohen Lieder“ der hohen Priesterin „Encheduanna“ eben nur legiös überhöhte Göttervorstellungen darstellen die sich an den Planeten orientieren

Dieser grundlegende Fehler der Fehlinterpretationen wie der Fehlübersetzungen konnte jüngstens von Dr. hermann Burgard uns einem Team, in wissenschaftlich aufbereiteter wie nüchterne und von Dogmen losgelösten Forschungsarbeit, neu übersetzt wie korrigiert werden.

Und genau in diesen neuen Erkenntnsisen wie Berichtungen von z.B. Sitschins Darstellungen erweisen sich die Hinterlassenschaften von der hohen Priesten und Fürstin „Encheduanna“ als unschätzbare Quelle, um in die lange Vergangenheit der irdischen Historie, hineinzutauchen,

Und dort erfahren wir inerhöhrtes. Denn einmal erfahren wir die Richtigkeit der Forschungen von Dieter Bremer, wie auch die Richtigkeit von Besucheren aus dem All. Die einmal Ausbeuter und später Wissensbringer waren. Wie eben diese, zumindest nach der Sintflut, die neuen Zivilisationen der wieder erstandenen Menschheit anschoben. Aus diesen Hinterlassenschaften, die selbst die hohe Peristerin und Fürstin „Encheduanna“kaum noch richtig verstanden hat, sind dann die Tabletts der Geschichtsschreibungen erstellt worden, die jedoch eben auch nicht mehr Wortgetreu, sondern in Teilen verklausuliert aufgrund von eigenen Wissenslücken des Verstehens der Überlieferungen, in die Keilschriften gegossen wurden.

Dise Urgeschichten wurden dann in die Nachfolgereiche nach Babylon aus den Quellen der Sumerer, fortgeführt mit immer wieder abweichenden Formulierungen, jedoch konnten auch dort die Kernaussagen erhaltenwerden. Das erstaunliche ist nun, das wir in den anderen Großzivilisationen jener Tage der ganzen Welt, vergleichbare Aussagen zu diesen ungewöhnlichen wie kaum vorstellbaren Vorkommnissen vorliegen haben.

So haben wir auch Belge aus ägyptischen Qeullen mit wahrscheinlich ähnlichem Alter wie der Überlieferungen der Sumerer aus Babylon, die jedoch wesentlich verklausulierter herüberkommen, jedoch in wundersamer Weise die Geschichtsschreiben der hohen Priesterin „Encheduanna“abrunden. Denn die ägyptischen Quellen berichten vom Untergeng der Götterzivilisationen vom Mars und anderer bedeutsamer Dinge. Änliche Dingen finden wir rund um die Welt, wobei hier insbesondere auch die indischen Überlieferungen und Relgiionsmythen Bedeutung haben, die ebenfalls sehr präzsise die Geschichten von „Encheduanna“bestätigen.


Sumerer Paletts

Denn wie Dr. Herman Burgard in klarer Darstellung beweist, haben wir Erdbewohner in der Tat Besuch aus dem Weltenraum erfahren, die die Fähren, die Raumstation und andere technische Dinge, beschreiben. (Häuser am Himmel, Indien) Und sie zeigen, das die Sumerer bereits vor der Sintflut lange auf Erden wirkten, die Überlieferungen aus jenen Tagen konserviert wurden , die von der hohen Priesterin „Encheduanna“ wie den anderen Hinterlassenschaften der anderen Kulturzentrender Erde, zeigen.

Diese Zussammenhänge sind unleugbar wahr und sie sind die Grundlagen der heutigen Zivilisationen wie Religionen dieser Welt, die in diesen Überlieferungen ebenfalls ihre Anweisungen der Zivilisationsorganisationen bis zu den Quellen des Humanismus, der eben seine Quellen nachweislich in Babylon nahm und über Persien nach Griechenland und Europa sich entwickelte.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s