der Weg in eine andere Welt

Der politische und handelspolitische Wandel der Welt.

R. Kaltenböck-Karow

05.06.217

Über dieses Grundthema sind ganze Bücher geschrieben wie Bibliotheken voll für die Fachwelt. Ich will hier versuchen in Kurzform eine Alternative aufzuzeigen, die Europa in der Welt sichern hilft ohne den Westen und die USA etc. auszuklammern. Europa muß also seine Brückenfunktion, die die Europabewegungen nach 1945 erklärt haben, umsetzen.

Wir haben heute die Situation, das speziell die USA die ganzen sogenannten Freihgandelsabkommen wie TTIP, CETA, TTP, TISA etc.auch als militärische Komponente begreifen, Russland wie China als Konkurrenten unten zu halten und als Sieger auch hier hervorzugehen. Dieses Denken ist jedoch völlig falschg und verkennt die wirkliche Veränderung der Welt von Morgen, was jedoch heute bereits abzusehen ist wie es bereits wirkt. Denn diese Abgrenzung trifft eben nicht nur Russland wie China, sondern die ganzen BRICS-Staaten, wozu Brasilien wie Indien zählen. Das wiederum wird zur Falge haben, das diese Ländere sich in Gegenüberstellung zum sogenannten Wertewesten befinden und diese Blockbildung wird die Schwallenländer und Nochentwicklungsländer letztendlich auf die Seite von China und Russland zwingen.

Wo da nun ein Sieg des Westens vorligen könnte, ist einem kritischen und objektivem Denken jedoch nicht nachvollziehbar. Und den Politikern in Europa, die derartige Verträge durchwinken ohne in die Tiefe dieser Verträge einzusteigen und ihre Wirkungen zu annalysieren, darf man als Unverantwortlich benennen. Diese Situation prägen jedoch derzeit die ganzen Diskussionen in Europa wie selbst in den USA. Da helfen Schönheitsreperaturen, nur weil einige außerparlamentarische Oppositionskräfte dagegen auftreten, zur Beruhigung eben nicht bei.

Es gibt jedoch eine Alternative der Entwicklungen, die einmal Europa Stimme in dere Welt erhalten kann, seine Unabhängigkeit stärken dürfte wie seine wirtschaftliche Potenz, ohne jedoch die westlichen Werte aufgeben zu müssen, geschweige denn, mit den USA zu brechen, beleben wird. Vielmehr würde Europa in einer Neugestaltung die unabänderlich Not tut, das Verhältnis mit den USA, Kanada, GB, dren BRICS-Staaten wie den Schwellenländern wesentlich verbesseren wie auch die innere Stabilität in Europa selbst, erheblich befördern.

Dazu muß die Politik sich jedoch von den gewohnten Feindbildern verabschieden wie sich dem Druck alten Denkens wie der Vormachtbestrebungen der USA, entziehen. Das führt dann einmal zur Auflösung der NATO, zur Verabschiedung von Handelsverträgen als erweitertes Mittel von Militär- und Machtpolitik und diese so zu begreifen, wie eines Bäündniswechsel moderner Art. Dieser Bündniswechsel ließe sich in der Tat so gestalten, das Russland als eine Eurasische Macht, die sich dennoch den Weißen wie seiner europäischen Wurzeln wie Geschichte verpflichtet fühlt, eine gewissen Sicherheuitsgarantie gibt, die gegen einen Weltterror und muslimischer Welteroberungsbestrebungen in den Weg stellt. Aber auch mit verhindert, das neue Großmachtbestrebungen welcher Art und von wem auch immer, in der Zukunft verhindert wird.

Was nicht zwangsläufig zur Trennung von Nordamerika führen muß. Denn die Freundschaft zu Amerika wie der Pflege der dann wieder wirklich als Werte zu bezeichnen Wertewelt der Freiheit und Menschenrechte als europäische Norm, wird sich auf Russland wie den BRICS-Staaten und den Schwellenländern massiv positiv auswirken. Die USA selbst hätten ebenfalls enorme Vorteile in der Welt, da sie als Weltpolizist alleine nicht mehr auftreten müssen wie sie als Gefährdungspotential mit Vormachtstellungsallüren, nicht mehr angesehen würden.

Eine derart veränderte Sitution wird die ganze Welt nach vorne tragen können mit weniger Zwänge des militärischen Wettrüstens, wie es Mittel freisetzen dürfte, die Bildung der Welt annähernd auf einen Stand zu brigen, was dann auch besser zu einer weltweiten, friedlichen mulitkulturellen Entwicklung, beitragen könnte.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s