Der Freiheit zum Gedenken

In memory der Freiheit
Anno 1514 zu 2017 und das Gedenken an Freiheit und Gerechtigkeit

29. 09. 2017 zusammengestellt aus Texten von Bodo Kaltenboeck-Karow

http://weltraum.plexum.eu/index.php/literatur-kunst/gesellschaftsthemen-wie-kunst?view=form&layout=edit&a_id=557&catid=47&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0L2dlc2VsbHNjaGFmdHN0aGVtZW4td2llLWt1bnN0

Schreyber:

…so sag ich es mit großer Pein –
Gerechtigkeit des Rechts muß sein
dem Herr in Gottes Nam gegeben
zu herrsch dem Knecht, der Magd und eben
er hat die Kraft es zu verlangen
des Volkes Pflicht – ihm all zu geben
was er für Recht in Gottes Namen
entschied, drum sei es Recht – und Amen.
(Einfügung von RKK)

Auszug aus Schreybers Festhaltungen:

…zum sechsten wöllen wir, daß di Rüg-Gerichte nit mehr so scharff seyen und daß ein gut Nachpar den ander inn brüchigen Händeln nit mehr angeben muß….

Schreyber: Aufrührer Wort….

….Die Pflicht, selbs einen gut Nachparn der Obrigkeyt vrmelden zu soln, wann er sich in etwas verschuld, ist ihnen biß in den Tod verhaßt und di Quell bitterlicher Feyndschaft und ewiger Unruh unter den Nachparn. Auch künet es ihnen erbärmlich und melden, Anzeygr und Vermelder zu sein. Wie denn auch noch heutigen Tags die Melder und Angaber und Anzeygr die erbrämlichsten Schufft auf der ganz Welt sind. Insonder heyt die, so sich mit vil freundlich und ehrnbarn Wort ins Haus wie sich beim Haußherrn und der Haußfrau ins Herz einschleychen. ….

….Di Obrigkeit selbs hat freylich an solchen Helfer ein groß Bedürfniß und schützet sie daher von dem Verfolg der Verraten. Denn solch Leut bringen nit nur gut Kundschaft, so für die obrigkeytlich Verwaltung zu wißen nützlich, sonder sie säen auch unter das gemeyn Volk ein unruhig Mißtraun und Feintschaft auf allen Seyten und wann einer dem ander vermeldet und verrät, so gedeyet der obrigkeytlich Weyzen aufs best. ….

Der Schreyber als in der Historie wohl bewandert, sucht in besagtem Fall die Schuld ni by dem einfältig Volk, das, so man es nit zusehr bedränget, gutmütig ist wie ein alte Stallkuh vor dem Melken, sonder bey der Obrigkeyt, als welche unbelehrbar und kurtzsichtig der eygentlich Ursächer solch verdambenswerter Zuständ ist.

Darum sey hier als christliche Vermahnung einer jeden Obrigkeyt eines recht gläubigen Poeten gedacht, der und seine Zeyt die Obrigkeyt zu Wien also fürtrefflich vermahnet:

Ihr edle Herrschafft mannigfalt,
Die ihr auff Erden habt Gewalt,
Zu straffen an des Herern Statt
All ärgrliche Uebelthat:

Schaut, daß ihr wie ein Spigel klar
Euch vor der Unterthanen Schar
Ohn Äergerniß mit euerm Leben
Inn Gottes Furcht verhaltet eben

Auff daß ein jeder deyn bequem
Von euch ein gut Exempel nehm,
Zu thun mit wohlbedachtem Mut,
Was seine liebe Herrschafft thut.

Darumb ihr Hansen im Gefieder,
Verachtet nit die armn Brüder,
Die ihr Gechäfft inn allen Dingen
Seyn müßen auch mit Euch verbringen.

Thu jedermann nach siner Maß!
Der ein thut dis, der ander das,
So wie die Glieder groß unnd kleyn
Seyn mit einander eynig seyn.

Die Finger komen offt zum Haupt,
Welchs nit den Füßen wirt erlaubt,
Die nur im Schuh bestecken bleyben
Unnd keyn besonder Hoffahrt treyben.

Doch tragen sie den Körper gar,
Welchs nit vermag der Finger Schar,
ob sie wohl werden offt beleckt
Unnd mit vil rotm Gold besteckt.

So sol man den gemeynen mann
Auch nit verächtlich schauen an,
Ob er gleych fern vom Haubte steht
Unn inn dem Kot und waten geht.

Denn er, von Got ihm aufferlegt,
Die ganze Last der Stände trägt
Unnd muß derselben insgemyn
Knecht, Nährer unnd Befördrer seyn.

Darumb ihr Häupter allzugleych,
Ihr Herren in dem schwachen Reych
Der Römer (Welchs doch sol bstehn,
Biß daß die Welt wird untergehn)

Ihr werten Ambtspersonen klar,
Zum Regiment berruffen gar,
Daß euch nit Got straff hefftiglich
Hie zeytlich unnd dort ewiglich:

Seyd gnädig wie die Christenleut,
Vermeydet allen Brüder Stryt
Sambt aller ungerechten Lehr,
Die Christo raubet seine Ehr!

Schreyber Ende.

Wir finden hier einen Text vor, der Lebensumstände beschreibt, die nur durch Sprache und anderer Aufsstellung sich vom Heute unterscheiden. Der Inhalt ist absolut übertragbar!

About space archaeology

Wo finde ich „weltraumarchaeologie – space archaeology“ ? https://www.weltraumarchaeologie.de/Home.htm http://weltraumarchaeologie.de.tl/ = https://www.weltraumarchaeologie.de/ https://weltraumarchaeologie.wordpress.com/ space archaeology and books Hier finden Sie meine Forschungsarbeiten und Bücher zur Zivilisationsgeschichte Home Contact
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s