Von Kontinentalwanderungen etc.

Als die Erde noch ein anderes Gesicht hatte…..

11- 06. 2018

http://weltraum.plexum.eu

Diese jüngsten Forschungen stelle so Einiges auf den Kopf was man bis heute vermutet hat, wie es viele Dinge erklärlich werden läßt.

Wir erinnern hierbei an technische Artefakte mit einem Alter von ca. 585 Millionen von Jahren, 365 Milllionen und 245 Millionen von Jahren. In Gegenden wie z.B. Sibieren etc. D. h., die Erde wird sich nicht nur gedreht haben, sondern es werden auch viele Erdteile versunken sein, wie andere aufgestiegen..

Auch hierfür wäre es eine Erklärung für Strukturen auf dem Meeresgrund von z.B. dem Pazifik und dem Atlantik. Von sonstigen Katastrophenspuren einmal abgesehen. Worauf diese neuen Forschungen aber auch ein Schlaglicht werfen ist der Umstand, als des es schon mehrere Zivilisationszeiten wie Wesenheiten auf Erden gegeben haben soll. Die Spuren dieser Wesenheiten können wir noch heute bewundern in all den Superartefakten, die man von der archaeologischen Schule bis heute nirgends zuordnen kann und die man schlechthin verschweigt.

Australien war Teil von Nordamerika Superkontinent vor über 1 Milliarde Jahren, zeigt neue Studie ..

Es ist leicht zu vergessen, dass die Kontinente der Welt seit einigen Millionen Jahren um die Erdoberfläche gerutscht sind und kollidieren und auseinander reißen. Die Kollision von Indien und Asien zum Beispiel bildete den Himalaya. Und neuen Untersuchungen zufolge war eine relativ kleine Region Australiens einst Teil von Kanada, als die Landmassen auf einem Superkontinent namens Nuna gesammelt wurden.

Forscher an der Curtin University, der Monash University und der Geological Survey of Queensland in Australien kamen zusammen, um interessante Geologie rund um die Kleinstadt Georgetown zu studieren, deren Felsen eine starke Ähnlichkeit mit denen im alten Kanada hatten.

Laut dem leitenden Forscher Adam Nordsvan: “Unsere Forschung zeigt, dass vor etwa 1,7 Milliarden Jahren Georgetown-Gesteine ​​in einer flachen See abgelagert wurden, als die Region Teil von Nordamerika war. Georgetown löste sich dann von Nordamerika und kollidierte mit der Mount Isa Region von Nordaustralien etwa 100 Millionen Jahre später. Dies war ein kritischer Teil der globalen kontinentalen Reorganisation, als fast alle Kontinente auf Eart den Superkontinent Nuna bildeten. ”

Fast jeder hat von dem alten Superkontinent Pangaea gehört, der vor etwa 175 Millionen Jahren zerbrach, aber nur wenige haben von Nuna (auch bekannt als Columbia) gehört, die vor 1,5-2,5 Milliarden Jahren entstand

Laut Space Daily: “Es wird geschätzt, dass Columbia ungefähr 12.900 km (8.000 Meilen) von Norden nach Süden an seinem breitesten Teil betrug. Die Ostküste Indiens war an West-Nordamerika angeschlossen, mit Süd-Australien gegen West-Kanada. In dieser Zeit.” der größte Teil Südamerikas wurde so gedreht, dass sich der westliche Rand des heutigen Brasiliens mit dem östlichen Nordamerika verband und einen Kontinentalrand bildete, der sich bis zum südlichen Rand Skandinaviens erstreckte. “

Hier ist ein kurzes Video, das ein bisschen mehr über Nuna / Columbia erklärt. .

Ein Großteil von Nunas Geschichte ist noch immer ein Mysterium, aber diese Entdeckung in Georgetown bietet einen Hinweis darauf, wie sich einer der ersten Superkontinente der Welt bildete und auseinanderbrach.

Australia Was Part of North America Supercontinent Over 1 Billion Years Ago, New Study Shows..

continental margin that extended into the southern edge of Scandinavia.”

Here’s a short video that explains a bit more about Nuna/Columbia. .

It’s easy to forget that the world’s continents have been sliding around Earth’s surface, colliding and ripping apart, for the last few million years. The collision of India and Asia, for example, formed the Himalayas. And according to new research, a relatively small region of Australia was once part of Canada when the world’s landmasses were gathered in a supercontinent dubbed Nuna.   (…………………)

About space archaeology

Wo finde ich „weltraumarchaeologie – space archaeology“ ? https://www.weltraumarchaeologie.de/Home.htm http://weltraumarchaeologie.de.tl/ = https://www.weltraumarchaeologie.de/ https://weltraumarchaeologie.wordpress.com/ space archaeology and books Hier finden Sie meine Forschungsarbeiten und Bücher zur Zivilisationsgeschichte Home Contact
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s