Weiterleitungserlaubnis erteilt …..

Was verstehen Sie nicht Frau Schmidt?

RT – KÖNIGSBERG

28. 02. 2019

Das Verhalten von der Historikern Frau Schmidt mag ja sicherlich ehrenwert sein. Nur es darf gefragt werden: „was verstehen Sie hier nicht Frau Schmidt“ Sie beleuchten die Probleme von einer völlig falschen Seite. Das Zurückziehen auf eine Kleinstminderheit von sogenannten NEO-Nazis wie vermeintlichen Reichsbürgern ist schlichter Unsinn.

  1. sind Reichsbürger alle Bürger der BRD lt. Eigenerklärung der Bundesregierung und
  2. sind die sogenannten Neo-Nazis ein derart geringer Prozentsatz in der Bevölkerung, das er überhaupt nichts ins Gewicht fällt.

Die Mehrheit der Bürger hat nur die Nase voll von der Überheblichkeit der sogenannten Gäste und Muslimenkultur die glauben, uns Deutschen auf der Nase herumtrampeln zu können, weil sie von der Politik und solchen Gutemschen wie Frau Schmidt wie der Justiz hofiert werden.

Deshalb erlauben wir uns den unteren Fall zum Anlaß zu nehmen und Frau Schmidt die Frage zu stellen, warum Sie auf die vermeintlichen Rechten losgeht, die sich gegen solche Vorfälle wie den unten gezeigten währen und keine Lust mehr haben, die unwürdige Politiken der Linken, Gender- wie irregeleiteten Gutmenschszene noch mit zu tragen.

Es ist genug gemordet worden und die Deutschen müssen Ihre Verteidigung in die eigenen Hände nehmen, die die Politik die Polizei in Ketten hält.

Von Neonazis und Reichsbürgern – Was ist los in Bautzen, Frau Schmidt?

 

Fabienne Rzitki

Von

Fabienne Rzitki

Aktualisiert am 28. Februar 2019, 13:41 Uhr

Klare Kante zeigen, den Finger in die Wunde legen, Dinge beim Namen nennen – Annalena Schmidt erhebt in Bautzen ihre Stimme gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Dafür wird die Wahlsächsin, wie sie sich selbst nennt, massiv angefeindet. Was ist da los? Wir haben mit der Bloggerin über das politische Klima in der sächsischen Stadt gesprochen.

https://web.de/magazine/politik/neonazis-reichsbuergern-los-bautzen-schmidt-33585154

Vermisste Rebecca – Polizei nimmt verdächtige Person fest

Aktualisiert am 28. Februar 2019, 14:33 Uhr

Wie die Berliner Polizei bestätigt, hat es am Donnerstag im Fall der verschwundenen 15-jährigen Rebecca eine Festnahme gegeben.

Im Fall der vermissten 15-jährigen Rebecca aus Berlin hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Die Person werde derzeit vernommen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Festnahme wurde von der Behörde auch auf Twitter bestätigt.

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Rebecca war am Morgen des 18. Februar verschwunden. Das Mädchen hatte die Nacht zuvor bei einer älteren Schwester verbracht.

An dem Montagmorgen hätte Rebecca um 9:50 Uhr in der Schule zum Unterricht sein sollen, war dort jedoch nicht erschienen.

Die Familie von Rebecca hatte ihre Suche zuletzt eigenhändig über das Internet verstärkt. Bei Instagram und Facebook bat eine Schwester seit Tagen um Hilfe.

Da nicht mehr ausgeschlossen werden konnte, dass das Mädchen einer Straftat zum Opfer gefallen ist, hatte die 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. (dpa/mwo)

https://web.de/magazine/news/vermisste-rebecca-polizei-verdaechtige-person-fest-33586686

 

About space archaeology

Wo finde ich „weltraumarchaeologie – space archaeology“ ? https://www.weltraumarchaeologie.de/Home.htm http://weltraumarchaeologie.de.tl/ = https://www.weltraumarchaeologie.de/ https://weltraumarchaeologie.wordpress.com/ space archaeology and books Hier finden Sie meine Forschungsarbeiten und Bücher zur Zivilisationsgeschichte Home Contact
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s