Weiterleitungserlaubnis erteilt ……

https://www.weltraumarchaeologie.de/Weltraummeldungen.htm

…………………………………………………………………………………………………………………………..

Venus: was uns Satellitenprüfungen
verraten …..
26. 02. 2020
Die Satellitenauswertungen der Venuw haben Geologen erstaunliches verraten. Die Venus ist aktiv. D.h., sie hat einen stabilen Kern und wie die Erde entsprechende Magmavorkommen wie Vulkantätigkeiten.
Allein diese Tatsachen verraten uns, dass die Überlieferungen der iridschen Prähistorie schon wieder Recht haben, Mars, Venus, Erde und einst NUT/NUN resp. Pheaton, waren bewohnbare Planeten. Und sie waren zivilisiert worden, wie die übeall ermittelten Spuren belegen. Allein kosmische Katastrophen wie der Weltraumkrieg nach den irdischen Überlieferungen, haben die Planeten verschoben wie den Mars zerstört, so daß heute nur noch die Erde als lebenstragender Planet verblieb.
The Surprising Possibility That There are Still Active Volcanoes on Venus
Despite the similarities our world has with Venus, there is still much don’t know about Earth’s “Sister planet” and how it came to be. Thanks to its super-dense and hazy atmosphere, there are still unresolved questions about the planet’s geological history. For example, despite the fact that Venus’ surface is dominated by volcanic features, scientists have remained uncertain whether or not the planet is… (………………….)
Die überraschende Möglichkeit, dass es noch aktive Vulkane auf der Venus gibt
Trotz der Ähnlichkeiten, die unsere Welt mit der Venus hat, gibt es immer noch viel über den “Schwesterplaneten” der Erde und wie es dazu kam. Dank seiner super dichten und ungelösten Atmosphäre gibt es noch ungelöste Fragen zur geologischen Geschichte des Planeten. Trotz der Tatsache, dass Venus-Oberfläche von vulkanischen Merkmalen beherrscht wird, blieben Wissenschaftler unsicher, ob der Planet heute noch vulkanisch aktiv ist oder nicht.

Während der Planet bekanntermaßen vulkanisch aktiv war wie vor 2.5 Millionen Jahren, wurden keine konkreten Beweise dafür gefunden, dass es noch Vulkanausbrüche auf Venus gibt. Neue Forschungen des Lunar and Planetary Institute (LPI) der USRA haben jedoch gezeigt, dass Venus noch aktive Vulkane hat, was sie der einzige andere Planet im Sonnensystem (außer der Erde) ist, der heute noch vulkanisch aktiv ist.

Diese Recherche, die kürzlich in der Fachzeitschrift Science Advances erschien, wurde von Dr. Justin Filiberto – Personalwissenschaftler beim LPI. Ihm wurde der LPI-Forscher Allan H angeschlossen. Treiman, Martha Gilmore vom Abteilung für Erde-und Umweltwissenschaften der Wesleyan University und David Trang vom Hawai Institute für Geophysik und Planetologie. Entdeckung, dass Venus einst viel vulkanischer Aktivität erlebt hat, wurde dank des Raumschiffs Magellans der NASA in den 1990 er Jahren gemacht. Das Radar, das es von Venus ‘ Oberfläche bereitstellte, enthüllte eine Welt, die von Vulkanen und Lavastr In den 2000 er Jahren folgte die ESA mit ihrem Venus Express-Orbiter, der durch Messung des Infrarotlicht nachts von der Planetenoberfläche neu Licht auf vulkanische Aktivität wirft.
Diese Daten erlaubten es Wissenschaftlern, die Lavaströme auf Venus-Oberfläche genauer zu untersuchen und zwischen frisch waren und denen, die veränderten zu differenzieren. Leider waren die Zeitalter der Lavaausbrüche und Vulkane auf der Venus bis vor kurzem nicht bekannt, da die Veränderungsrate der frischen Lava nicht gut eingeschränkt war.

Um ihrer Studie zuliebe Dr. Filiberto und seine Kollegen simulierten Venus Atmosphäre in ihrem Labor, um zu untersuchen, wie sich Venus ‘ Lavaströme im Laufe der Zeit verändern würden. Diese Simulationen zeigten, dass Olivin (das im Basaltgestein reichlich ist) schnell mit einer Atmosphäre wie Venus reagiert und innerhalb von Tagen mit Magnetit und Hämatit (zwei Eisenoxid-Mineralien) beschichtet werden würde.

Sie stellten auch fest, dass die von diesen Mineralien ausgestrahlte nahezu Infrarot-Signatur (die mit den Daten der Venus Express-Mission entsprechen) innerhalb von Tagen verschwinden würde. Daraus kam das Team zu dem Schluss, dass die auf der Venus beobachteten Lavaströme sehr jung waren, was wiederum darauf hindeuten würde, dass die Venus noch aktive Vulkane
Diese Ergebnisse verstärken sicherlich den Fall, dass Venus vulkanisch aktiv ist, könnten aber auch Auswirkungen auf unser Verständnis der inneren Dynamik von terrestrischer Planeten (wie Erde und Mars) im Allgemeinen haben. Als Prof. Filiberto erklärt:

” Wenn Venus heute tatsächlich aktiv ist, wäre sie ein großartiger Ort, um die Innenräume der Planeten besser zu verstehen. Wir könnten zum Beispiel studieren, wie Planeten kühlen und warum Erde und Venus aktiven Vulkanismus haben, aber der Mars nicht. Zukünftige Missionen sollen diese Ströme und Veränderungen an der Oberfläche sehen und konkrete Beweise für ihre Tätigkeit liefern können.”

In naher Zukunft wird eine Reihe von Missionen für Venus gebunden, um mehr über ihre Atmosphäre und Oberflächenbedingungen zu erfahren. Dazu gehören Indiens Shukrayaan-1-Orbiter und Russlands Raumschiff Venera-D, die sich derzeit in Entwicklung befinden und bis 2023 bzw. 2026 starten sollen. Diese und weitere Missionen (die sich noch in der konzeptionellen Phase befinden) werden versuchen, die Mysterien des “Schwester Planet” ein für allemal zu lösen.

Und dabei können sie vielleicht ein oder andere Dinge über uns verraten!

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

About space archaeology

Wo finde ich „weltraumarchaeologie – space archaeology“ ? https://www.weltraumarchaeologie.de/Home.htm http://weltraumarchaeologie.de.tl/ = https://www.weltraumarchaeologie.de/ https://weltraumarchaeologie.wordpress.com/ space archaeology and books Hier finden Sie meine Forschungsarbeiten und Bücher zur Zivilisationsgeschichte Home Contact
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s